0 Artikel 0,00 €
inkl. MwSt. und Versand


Ihr Warenkorb ist leer


Kauf auf
Rechnung
versandkostenfrei
ab 50,- EUR
Lieferzeit
1-2 Tage
Hotline:
06172 / 685203

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Präambel
§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss
§ 3 Produktauswahl
§ 4 Widerrufsbelehrung
§ 5 Preise
§ 6 Service Hotline
§ 7 Selbstabholung
§ 8 Vertragstextspeicherung
§ 9 Durchführung des Vertrags
§ 10 Bezahlung
§ 11 Zahlungsbedingungen
§ 12 Eigentumsvorbehalt
§ 13 Gewährleistung und Haftung
§ 14 Transportschäden
§ 15 Höhere Gewalt
§ 16 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
§ 17 Erfüllungsort und Gerichtsstand
§ 18 Schlussbestimmungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma

STELOG e.K.
Inh. Matthias Gronkiewicz
Schöne Aussicht 4
61348 Bad Homburg v.d.H.

- gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Matthias Gronkiewicz -

im Folgenden STELOG genannt

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen werden. Auf Wunsch können sie unter http://www.stelog.de/agb.pdf bzw. unter der E-Mail-Adresse info@stelog.de in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Sie werden dem Kunden zusätzlich bei jeder Bestellung zur Einsicht angeboten. - Die ladungsfähige Anschrift von STELOG sowie der Vertretungsberechtigte können insbesondere der Rechnung entnommen werden.


Präambel
STELOG betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain http://www.stelog.de einen Online-Shop. STELOG bietet Kunden auf diesen Websites Produkte, hauptsächlich Stempel und
Stempelzubehör, zum Kauf über das Internet an.

§ 1 Geltungsbereich
Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sind wesentlicher Bestandteil aller Verträge oder Aufträge mit unseren Kunden. Entgegenstehende Einkaufsbedingungen mit unseren Kunden sind unwirksam, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss
Der Kaufvertrag kommt mit STELOG zustande.
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.
STELOG ist berechtigt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern, wenn die bestellte Ware nicht verfügbar ist.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen: Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

§ 3 Produktauswahl
  1. Der Kunde hat die Möglichkeit, auf der oben genannten Website Produkte auszuwählen und zu bestellen.
  2. Hinsichtlich jedes Produkts erhält der Kunde eine gesonderte Produktbeschreibung auf der jeweiligen Website.
  3. Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website anklicken. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte zum Gesamtendpreis inklusive Mehrwertsteuer.
  4. Vor Versendung der Bestellung ermöglicht STELOG dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge sowie auf die grafische Richtigkeit, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

§ 4 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

STELOG e.K.
Inh. Matthias Gronkiewicz
Schöne Aussicht 4
61348 Bad Homburg v.d.H.

e-Mail: info@stelog.de
Fax: (0 61 72) 68 52 04

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular unter http://www.stelog.de/widerrufsformular.pdf verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.


§ 5 Preise
Es gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden.
Die Preise verstehen sich ab Betriebssitz von STELOG inklusive Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand.
Die Versandkosten werden gesondert berechnet.

§ 6 Service Hotline
STELOG stellt für Fragen des Kunden im Zusammenhang mit den Produkten eine Hotline unter 06172-685203 zum Festnetztarif zur Verfügung. Diese Hotline steht dem Kunden fünf Tage die Woche (Montag bis Freitag), zu den üblichen Geschäftzeiten (9.00 Uhr – 17.00 Uhr) zur Verfügung.

§ 7 Selbstabholung
Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei STELOG zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Mo-Fr. zwischen 09:00-17:00 Uhr.

§ 8 Vertragstextspeicherung
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§ 9 Durchführung des Vertrags
Bearbeitung von Bestellungen
STELOG wird Bestellungen Werktags innerhalb von 24 Stunden bearbeiten.

Auslieferung
Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, wird STELOG diese innerhalb von 1-2 Werktagen nach Eingang der Bestellung ausliefern.

Versandkosten
STELOG versendet die Ware grundsätzlich als versichertes Paket. Für Verpackung und Versand (Versandkosten) innerhalb Deutschlands, werden bei versicherten Paketen Versandkosten in Höhe von 4.00 EUR berechnet. Bei Versendungen nach Österreich werden Versandkosten in Höhe von 15,- EUR berechnet.
Soweit die Zustellung der Bestellung aus Umständen, welche der Besteller schuldhaft zu vertreten hat, nicht möglich ist, trägt der Besteller die angefallenen Kosten für die erfolglose Anlieferung.

Änderungen, Erweiterungen, Begrenzungen der Bestellung
STELOG wird Anfragen des Kunden im Zusammenhang mit bereits getätigten Bestellungen bezüglich Änderungen, Erweiterungen und/oder Begrenzungen des Produktumfangs kurzfristig
beantworten. Soweit der Kunde bis zu 1 Werktag vor der geplanten Lieferung eine Produktänderung, -erweiterung und/oder –begrenzung wünscht, wird STELOG dies, soweit möglich,
berücksichtigen.
Bei Waren, die bereits versendet wurden oder die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und bereits hergestellt
wurden ist eine Begrenzung nicht möglich.

§ 10 Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:
  1. Rechnung : Sie bezahlen den Rechnungsbetrag per Überweisung innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum auf unser in der Rechnung genanntes Konto.
  2. Paypal : Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
  3. Vorkasse : Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Wir behalten uns vor die Auswahl der Zahlungsarten einzuschränken, z.B. bei technischen Störungen.

§ 11 Zahlungsbedingungen
  1. Bei der Zahlungsart Rechnung STELOG stellt dem Kunden eine Rechnung aus, die der Warenlieferung beiliegt. Eventuelle Vorauszahlungen werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt. Bei Lieferung gegen Rechnung sind alle Rechnungsbeträge spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum zu zahlen.
  2. Preise auf der Rechnung sind stets Endkundenpreise inklusive Mehrwertsteuer.
  3. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde, der Verbraucher ist, verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 1,2 % über dem Basiszinssatz an STELOG zu bezahlen, es sei denn, dass STELOG einen höheren Zinssatz nachweisen kann. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Verzugszinssatz 2 % über dem Basiszinssatz beträgt.
  4. Rabatte (Mengen-, Großkunden- und Wiederverkäuferrabatte) werden nur bei fristgerechtem Zahlungseingang eingeräumt. Bei Zahlungsverzug ist der Rechnungsbetrag ohne Abzüge, zuzüglich der Mahnkosten und Zinsen fällig.
  5. Schecks werden nur erfüllungshalber als Zahlungsmittel angenommen.
  6. Für die fristgerechte Zahlung ist der Zeitpunkt des Zahlungseingangs bzw. der Gutschrift auf unserem Konto ausschlaggebend.
  7. 40 Tage nach Rechnungsdatum werden die offenen Forderungen unwiderruflich an eine Anwaltskanzlei oder einen Inkassodienstleister abgetreten, welche die Rechnungssumme zuzüglich Mahn- und Bearbeitungsgebühren dann als seine einfordert. Die dadurch entstehenden Mehrkosten gehen zu Lasten des Bestellers.
  8. Der Käufer ist nicht berechtigt wegen streitiger Gewährleistungsansprüche den Kaufpreis zurückzuhalten oder mit nicht anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen.

§ 12 Eigentumsvorbehalt
Sämtliche Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur Zahlung sämtlicher Forderungen des Verkäufers aus der Geschäftsbeziehung mit dem Käufer, einschließlich der Einlösung gegebener Schecks, bleibt das Eigentum an der gelieferten Ware dem Verkäufer vorbehalten.
Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung unserer Saldoforderung. Der Käufer ist zum Weiterverkauf der Vorbehaltsware berechtigt, wenn und soweit dieser Weiterverkauf im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr erfolgt.
Die Forderungen des Käufers aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware werden bereits jetzt an uns abgetreten und zwar gleich, ob sie an einen oder mehrere Abnehmer verkauft wird. Für den Fall, dass die Vorbehaltsware vom Käufer zusammen mit anderen, uns nicht gehörenden Waren verkauft wird, gilt die Forderung in dem zur Zeit des Verkaufs bestehenden Wertverhältnis unseres Eigentums an der Vorbehaltsware zu den übrigen Waren bzw. zu den Miteigentumsrechten anderer an den neu geschaffenen Sachen entspricht. Der Käufer ist zur Einziehung der Forderungen aus dem Weiterverkauf trotz der Abtretung ermächtigt.
Unsere Einziehungsbefugnis bleibt von der Einzugsermächtigung des Käufers unberührt. Wir werden aber die Forderungen nicht selbst einziehen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt. Auf unser Verlangen hat der Käufer uns die Schuldner der abgetretenen Forderungen mitzuteilen und den Schuldner die Abtretung an uns anzuzeigen.
Der Eigentumsvorbehalt ist in der Weise bedingt, dass mit der vollen Bezahlung unserer sämtlichen Forderungen aus der Geschäftsverbindung ohne Weiteres das Eigentum an der Vorbehaltsware auf den Käufer übergeht und die abgetretenen Forderungen dem Käufer zustehen.
Gerät der Käufer mit der Zahlung in Verzug, so sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzufordern. Diese Rückforderung gilt nicht als Rücktritt vom Auftrag.

§ 13 Gewährleistung und Haftung
  1. Berechtigte Mängel bezüglich des Produkts, muss der Kunde STELOG schriftlich mitteilen und zusätzlich das Produkt übersenden. Die Gewährleistung des Anbieters richtet sich nach §§ 433 ff. BGB. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt und STELOG ist berechtigt, das Produkt wahlweise zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen.
  2. STELOG haftet
    - in voller Schadenshöhe bei grobem Verschulden ihrer Organe und leitenden Angestellten,
    - dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
    Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen.
    Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

§ 14 Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 15 Höhere Gewalt
Für den Fall, dass STELOG die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen aber auch Materialmängel, Betriebsstörungen, Streiks oder behördliche Maßnahmen) - auch bei Vorlieferanten - nicht erbringen kann, ist sie für die Dauer der Hinderung von ihren Leistungspflichten befreit.
Ist STELOG die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt

§ 16 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
Ein Recht zur Aufrechung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenrechte rechtskräftig festgestellt oder von STELOG unbestritten sind. Des Weiteren ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur befugt, sofern der Gegenanspruch aus dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 17 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für alle Ansprüche, die sich zwischen STELOG und dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung ergeben, ist Bad Homburg v.d.H. Gerichtsstand ist Bad Homburg v.d.H., sofern sich kraft Gesetzes nichts anderes zwingend vorgeschrieben ist.

§ 18 Schlussbestimmungen
- Vertragssprache ist Deutsch.
- Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. STELOG und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.



Versionsnummer der AGB: v3.00.01
Stand: 06/2014



Get Adobe Reader